Heute Abend, Mittwoch 20 Uhr ist endlich wieder Basketball (EWE Baskets – medi bayreuth). Keine 4 Tage später folgt dann das nächste Spiel: Derbytime im Artland; die EWE Baskets sind bei den Artland Dragons zu Gast.

Eigentlich müsste ich mehr über das Derby freuen, aber wenn ich ehrlich bin freue ich mich mehr auf das heutige Spiel und das nur aus einem Grund: Ronnie Burrell.

Der ehemalige Spieler der EWE Baskets war neben der Person Ronnie Burrell auch aufgrund der tollen Fotos die man von ihm auf und neben dem Spielfeld machen konnte einfach toll und mein „alltime favourite“! Ronnie ist für Fotografen ein „dankbares“ Motiv denn bei ihm konnte man immer sicher sein, emotionale Fotos zu bekommen.

Emotionale Fotos sind oftmals sehr schwierig zu bekommen. In meinen Augen machen z.B. schwarz-weiß Fotos erst Sinn, wenn etwas emotionales auf dem Bild zu sehen ist. Natürlich ist das Interpretationssache, was man als emotional empfindet, aber beim Sport wird Jubel, Frust, Konzentration usw. immer sehr „übertrieben“ dargestellt.

Doch wie bekomme ich nun solche Fotos?

Ganz einfach: Beobachten und Vorausschauen !

Ist es wirklich so einfach? Ja ist es! Wenn man regelmäßig zu Spielen geht, sich etwas in der Sportart auskennt, dann entwickelt man so langsam ein Gespür, welcher Spieler wie reagiert und welche Situationen generell sehr emotional sind. Trotzdem sind solche Bilder nicht planbar, aber eine gute Vorbereitung schadet nicht. Wenn man sich vorher einmal anschaut welche Spieler z.B. im gegnerischen Team spielen dann erinnert man sich vielleicht schon von anderen Spielen wie diese bei gewissen Situationen reagieren.

blogeintrag1

Es gibt aber Motive die einfach planbar sind. Ein Beispiel dafür ist der Trainer vom Basketballteam des FC Bayern Münchens, Svetislav Pesic. Bei ihm sind KEINE Emotionen eher selten und so kann man die Uhr danach stellen, wann man die gewünschten Bilder bekommt. 🙂

Um jetzt hier nicht den Rahmen zu sprengen werde ich in Zukunft das Thema durch regelmäßige Beiträge weiter behandeln. Anhand eines Bildes erkläre ich euch wie das Bild entstanden ist.

Jetzt ist Tip Off und es geht los mit der Jagd auf neue Motive.

Für euch noch eine kleine Galerie von Ronnie. Ich hoffe, dass diese Galerie heute noch „Zuwachs“ bekommt: